#38 Singapur Sling im 57. Stock

Ich werde durchgeschüttelt, fahre eine Achterbahn nach der anderen, werde hin und her geschleudert ohne zu wissen, wo oben und unten ist. Schließlich öffne ich meine Augen und finde mich im Hotelzimmer wieder. Langsam versiegen die lebendigen Erinnerungen an den gestrigen Tag. Die Sonne strahlt mir ins Gesicht, der Handywecker klingelt und weist dezent auf den prall gefüllten Tagesplan hin. Singapur, wir kommen!

„#38 Singapur Sling im 57. Stock“ weiterlesen

Werbeanzeigen

#37 Der Universal Park

Singapur! Hier sind wir also im Herzen der modernen, asiatischen Metropole, auf der die Kulturen und Religionen auf kleinstem Raum aufeinandertreffen. 2 Tage voller Erlebnisse und Entdeckungen stehen nun vor uns und der Tapetenwechsel löst bei mir Bauchkribbeln aus. Langweilig wird es keineswegs. Unsere erste Station in dieser vor Möglichkeiten platzenden Großstadt ist der Universal-Vergnügungspark. Los gehts!

„#37 Der Universal Park“ weiterlesen

#36 Zum Drehkreuz der Welt

Hektisch wird es mal wieder, als wir nach 5 Stunden Fahrt mit der Fähre, den Hafen von Nadi erreichen. Wir versammeln uns mit dem Touristenschwarm Abseits der Anlegestelle und atmen auf, als endlich der 5. Container mit unserem Reisegepäck eintrifft. Die Busse stehen auch zur Abholung bereit und bringen uns sicher zurück zum Hotel für die letzte Nacht in Fidschi.

„#36 Zum Drehkreuz der Welt“ weiterlesen

#33 Fidschi-Time

Da sind wir also: im Ecoheaven Resort. Nun bin ich eher einer von der Sorte, der bei blumigen Namen eher skeptisch wird. Sehr skeptisch. Schließlich sind Namen nur Schall und Rauch. Als wir die ersten Hände schütteln und zum Hauptgebäude gebracht werden, fühle ich mich auf Anhieb willkommen. Wenn die Sonne heute Pause macht, strahlen die Angestellten des Resorts dafür umso mehr.

„#33 Fidschi-Time“ weiterlesen

#32 Die Sehnsucht nach Robinson Crusoe

Der Flieger hebt mit uns ab und ein ganz neuer, besonderer Blick auf die Südinsel Neuseelands offenbart sich. Bergketten schlängeln sich bis zum Horizont und sind am Gipfel mit Schnee bedeckt. Die zahlreichen Flüsse reflektieren hübsch das Sonnenlicht. Die Weideflächen im Tal erstrecken sich zwischen den Bergen so weit das Auge reicht. Die Wolken umhüllen die ganze Szenerie und tauchen das Land wieder in eine Märchenwelt, die es in unseren Vorstellungen immer schon war. So schwer ist mir ein Abschied wohl noch nie gefallen…

„#32 Die Sehnsucht nach Robinson Crusoe“ weiterlesen

In eigener Sache

Wir vom Team salzbaerrreisen.wordpress.com sind immer bemüht, aktuelle und ungeschönte Reiseberichte zu veröffentlichen. Dabei kann der Prozess vom Erleben, Verarbeiten, Beschreiben, Bebildern und zu guter letzt Hochladen (bei hoffentlich schnellem Internet) einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir haben uns sehr gefreut, euch diese hautnahen Berichte aus Neuseeland zukommen zu lassen und hoffen, dies auch während des zweiten Abschnitts der Reise aufrechtzuerhalten.

„In eigener Sache“ weiterlesen

#31 Eine einzige Odyssee

Was sind wir gerade zu überladen mit Eindrücken und flüchtigen Begegnungen. Ein bisschen geschafft, ein wenig ungläubig und stolz. Wie viele Tage wir schon in diesem fremden Land verbracht und was wir alles gemeistert haben! immerhin haben wir 6200 Kilometer im Linksverkehr zurückgelegt. Das hatte ich mir bestimmt anders vorgestellt. Mut wird belohnt! Wirklich?!?

„#31 Eine einzige Odyssee“ weiterlesen